Earth Hour 2018

Aßling war wieder dabei!

Wie bereits 2016 schon beteiligte sich Aßling auch 2018 wieder an der Aktion Earth Hour des World Wild Life Fund (WWF).
Die Aktion fand zum zwölften Mal statt, diesmal

am Samstag, den 24. März 2018 von 20:30  bis 21:30 Uhr.

In dieser einen Stunde waren weltweit öffentliche Einrichtungen und Unternehmen aufgerufen, die Beleuchtung speziell von bekannten Gebäuden und Sehenswürdigkeiten auszuschalten und damit ein sichtbares Zeichen zu setzen für die Dringlichkeit des Schutzes unserer Umwelt vor Raubbau und Zerstörung durch exzessiven Energieverbrauch.

In Aßling versanken rund um den Kirchplatz – mit einer Ausnahme – wieder alle Gebäude im Dunkeln.

Schirmherr der Aktion in Aßling war abermals die Gemeinde. Wie schon vor zwei Jahren berichtete Bürgermeister Hans Fent über erfolgreich umgesetzte Maßnahmen zum Einsparen von Energie, teils um bis zu 60 %  und entsprechend geringerem Ausstoß an CO2.

Christina Hartmann stimmte das Publikum mit Gitarre und ihrer fantastischen Stimme zu Beginn auf die Feier ein und verabschiedete es auch wieder.

An der Hauswand des Sparkassengebäudes war der Film „Power to Change – die Energierebellen“ zu sehen.

Für Getränke und einen kleinen Snack sorgte die Aßlinger Tafel, unterstützt von ihren Sponsoren. Die Organisation der Veranstaltung lag in den Händen des Arbeitskreis Energie der Agenda 21 .

Informationen über den Hintergrund der Aktion „Earth Hour“ finden sie auf der Homepage des World Wildlife Fund .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Agenda 21 Arbeitskreise in der VG-Aßling